Grafschafter Hobbybrotbäcker
Gutes Brot
braucht Zeit & Liebe
Home » » Osterbrioche nach Dietmar Kappl

Osterbrioche nach Dietmar Kappl

Ostern ist zwar längst vorüber, doch ich bin der Meinung, dass die Osterbrioche nach einem Rezept von Dietmar Kappl es verdient haben, hier einmal vorgestellt zu werden.


Die Osterbrioche haben in diesem Fall keine typische Briocheform, sondern werden als 4rer-Zopf hoch geflochten und danach hufeisenförmig gebogen. Die Flechttechnik habe ich mir gefühlte zwanzigmal auf Dietmar Kappls homebakingblog "Videos" angesehen, bis ich sie annähernd nachvollziehen konnte. Also keinesfalls aufgeben! Hier macht Übung wirklich den Meister. Und so sah dann mein Versuch aus:


Da der Zopf noch mit einer Eistreiche versehen werden sollte, habe ich ein Lochblech mit einer Dauerbackfolie ausgelegt, um den Backofen sauber zu halten.

Der Vorteig hat eine Reifezeit von 14 - 18 Stunden im Kühlsachrank bei etwa 4° C.

Die Stückgare beträgt nochmals 12 bis 18 Stunden abgedeckt bei etwa 4° C im Kühlschrank.

Der Geschmack ist, bedingt durch die lange kalte Führung, einfach hinreißend.

Der BrotBackTimer, der im Downloadbereich kostenlos heruntergeladen werden kann, war bei der Zeitplanung eine große Hilfe!

Vor dem Backen und Abstreichen:


Die fertigen Backergebnisse sahen dann so aus:








SHARE

About Graf Back

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Graf Back Nordhorn 2016. Powered by Blogger.